14.12.17

[Bloggeraktion] Music saves my Soul

Ja, ihr lest tatsächlich richtig. Heute gibt es endlich mal wieder einen Post zu "Music saves my Soul" .. ich habe meine eigene Bloggeraktion ja in letzter Zeit schon etwas vernachlässigt, aber heute möchte ich euch endlich mal wieder ein paar der Songs zeigen, die ich in der letzten Zeit gehört habe.
Wie schon im letzen Post gesagt, möchte ich das jetzt wieder regelmäßiger verbloggen. Egal, ob es jemand liest oder nicht.

Wiz Khalifa - See you again feat. Charlie Puth


Zu diesem Lied muss ich nicht viel sagen. Es läuft nach wie vor sehr oft bei mir und ich finde es einfach nur wahnsinnig schön.

Exit Eden - Impossible


Die Mädels habe ich euch ja schon ein paar Mal vorgestellt und momentan höre ich Impossible von ihnen wieder echt gerne.
Das Original von Shontelle, mag ich gar nicht sooo sehr, diese Version dafür umso mehr. ♥

LAUV - I like me better



Das Lied habe ich über Instagram gefunden bzw. hat es dort eine bestimmte Person in der Story gepostet.
Seitdem ist es Stammgast auf meinem Handy und mag da gar nicht mehr weg.

Mickie Krause - Mich hat ein Engel geküsst



Das Lied höre ich immer dann, wenn ich schlechte Laune habe. Wenn ich gute habe, allerdings auch. Be solchen Liedern muss man einfach mitsummen oder singen.
Findet ihr nicht auch? 

Fifth Harmony - All I want for Christmas is you



Vor ein paar Tagen hat jemand, dem ich auf Instagram folge, zusammen mit seiner Freundin dieses Lied in seiner Instagramstory gepostet.
Und Leute ich kann euch sagen, ich hasse die beiden dafür. Ernsthaft. xD
Ich höre das Lied seitdem rauf und runter. Ein Weihnachtslied. Könnt ihr euch das vorstellen? *lach*
Grauenhaft. Aber es ist in der Version irgendwie echt toll.
In der Version von Mariah Carey mochte ich es irgendwie nie. *lach*

11.12.17

[bloggeraktion] montagsstarter

Und schon wieder beginnt eine neue Woche. Letzte Woche habe ich nicht am Montagsstarter von Martin teilgenommen, aber heute möchte ich euch wieder daran teilhaben lassen.
Wenn ihr auch mitmachen möchtet, dann schaut doch einfach auf Martins Blog vorbei. Er freut sich bestimmt über ein paar mehr Leute, die an seiner Bloggeraktion teilnehmen.

1) Keine Ahnung von mir oder meinem Leben habe, aber die Fresse aufreissen. Solche Leute mag ich am liebsten.
2) Habt ihr schon den ersten Schnee gehabt?
3) Ich brauche wirklich lange, bis ich die Geduld verliere, dann aber richtig.
4) Ich kann manchmal ein ganz schöner Sturkopf sein.
5) Beim Essen mag ich Oliven oder Avocado überhaupt nicht leiden, egal in welcher Form.
6) Das Einpacken von Geschenken endet jedes Mal in einem Vollfail. Tut mir leid für alle, die jemals Geschenke von mir bekommen haben und noch bekommen werden. *lach*.
7) Die neue Woche steht natürlich wieder im Zeichen der Arbeit an und bei mir hat sich diesmal das Vorhaben, endlich wieder mehr zu schreiben, festgesetzt.

10.12.17

[Bloggeraktion] 5 Dinge - Think Positive

Und schon wieder hat eine Woche ihr Ende gefunden. Ich möchte euch diesmal nicht den Rückblicker zeigen, sondern auch wieder die 5 Dinge aufzählen, die mich diese Woche zum Lächeln gebracht haben.
Nezumi hat die Bloggeraktion vor einiger Zeit ins Leben gerufen und ich nehme immer mal wieder daran teil.


1. Ein Rezensionsexemplar durfte bei mir einziehen, über das ich mich sehr gefreut habe.

2. Meine Nina - Maus ist endlich wieder ein Teil meines Lebens und ich bin sehr sehr froh darüber. ♥

3. Eine für mich ganz besondere Person hat mich sehr zum Lächeln bringen können, auch wenn sie nie erfahren wird, wie wichtig mir das ist.

4. Mein Sohnemann hat mir gestern spontan zur Begrüßung ein Küsschen auf die Wange gedrückt. Das hat mich sehr gefreut, denn manchmal sind solche Momente echt selten.

5. Mein SC Paderborn ist Herbstmeister der dritten Liga. ♥ Hach, was hat mich das gestern gefreut.
( Die andere Herzhälfte weint übrigens sehr, aber das gehört hier ja gerade nicht her.)


09.12.17

[Bloggeraktion] Mystery Award

Ich habe gerade bei Julia von Lebenswelt den Mystery Award entdeckt. Obwohl ihr Beitrag selbst schon länger her ist, möchte ich ihre Fragen dennoch beantworten, denn sie haben mir wirklich gut gefallen.



Der Mystery Blogger Award wurde von Okoto Enigma gestartet und sie selbst schreibt dazu folgendes:
“Mystery Blogger Award”  is an award for amazing bloggers with ingenious posts. Their blog not only captivates; it inspires and motivates. They are one of the best out there, and they deserve every recognition they get. This award is also for bloggers who find fun and inspiration in blogging; and they do it with so much love and passion.
Die Regeln für den Award:
  • Stelle das Logo in dein Blog.
  • Liste die Regeln auf.
  • Danke der Person, die dich nominiert hat, und füge einen Link zu ihrem Blog bei.
  • Nenne die Urheberin des Awards und füge ebenfalls einen Link bei.
  • Erzähle den Lesern drei Dinge über dich.
  • Nominiere 10 bis 20 Personen.
  • Informiere die Nominierten, indem du in ihrem Blog kommentierst.
  • Stelle den Nominierten fünf Fragen deiner Wahl; eine davon sollte seltsam oder lustig sein.
  • Teile einen Link zu deinen besten Posts.
Nominiert hat mich also folglich keiner, also danke ich .... Google dafür, dass ich den Blog von Julia über die Suchfunktion gefunden habe. *lach*

Erstmal die drei Dinge über mich. Anhand meiner Bloggeraktion "Kleine Geheimnisse" habe ich euch ja schon ein paar Infos über mich verraten, aber vielleicht finde ich ja doch noch ein paar.

1. Ich habe nur ein einziges Kleid und einen einzigen Minirock in meinem Kleiderschrank. Den Minirock hatte ich zuletzt an, als meine Schwägerin geheiratet hat und das ist schon eine ganze Weile lang her. Seitdem liegt er im Dunkeln in meinem Schrank und weint leise vor sich her.

2. Ich habe eine Schwäche für Pfefferminz in allen möglichen Variationen.
Schokolade, Kaugummi, Tee .. immer her mit Pfefferminz, ich liebe das abgöttisch. *g*

3. Ein Kuscheltier aus meiner Kindheit - ein weißer Hund ohne Namen - befindet sich noch immer in meinem Besitz und hat seinen Platz auf einem der Regale im Zimmer meines Sohnes gefunden.
Bislang stört es ihn noch nicht, dass der dort sitzt. *g*

Fragen von Julia:

1. Welcher Song hat für dich eine besondere Bedeutung und warum? 

I'll be missing you von Puff Daddy feat Faith Evans, weil es auf der Beerdigung eines ehemaligen Freundes gespielt wurde, den ich auch heute noch tierisch vermisse. Nach inzwischen 20 vergangenen Jahren.

2. Wann warst du das letzte Mal so richtig stolz auf dich? 

Hm.. spontan fällt mir da die Zeit ein, in der ich es endlich geschafft habe, eine Person auf meinem Leben zu werfen, die mir einfach nicht mehr gut getan hat.
Ich würde es jederzeit wieder tun.

3. Welche Person würdest du gerne mal treffen und warum? ( Die Person kann auch schon gestorben sein) 

Ich würde unglaublich gerne mal Marcel Nguyen und Gianluigi Buffon treffen. Der Torwart von Juventus Turin ist mir einfach unglaublich sympatisch vom Auftreten und dergleichen her. Und Marcel ist nach wie vor eh eines meiner größten Vorbilder, auch wenn ich selbst längst nicht mehr in seinem Berufsfeld tätig bin. [ siehe, ein Feuer das nie erlischt]
Das gilt übrigens auch für Shah Rukh Khan. Ich glaube, dafür muss ich allerdings noch Italienisch und Indisch lernen. *lach*
Und Paul Walker. Oh wie gerne hätte ich Paul Walker nur ein einziges Mal die Hand geben wollen.

4. Hast du einen Lieblingsspruch? 

Ja, den habe ich momentan tatsächlich: "Wer keine Ahnung von mir oder meinem Leben hat, soll einfach mal die Fresse halten!",
Zählt das als Spruch? Jedenfalls passt er momentan ganz gut zu bestimmten Situationen in meinem Leben.

5. Welches Küchengerät beschreibt dich am besten? 

Das Waffeleisen. Ich habe nämlich manchmal auch echt einen an der Waffel. *lach*

Nominieren werde ich keinen, aber wer möchte, der darf die Fragen gerne auf seinem Blog beantworten.
Ich würde mich zumindest sehr freuen, wenn sich jemand finden würde, der mein Geschafel beantworten möchte.

Meine Fragen: 

1. Würdest du lieber in die Vergangenheit reisen, um etwas in deinem Leben ändern zu können oder doch lieber in die Zukunft, um herauszufinden, was dich noch erwarten könnte?
2. Welche der vier Jahreszeiten ist deine liebste?
3. Was ist deiner Meinung nach deine größte Schwäche und was deine größte Stärke?
4. Ohne was - neben Handy, Geldbörse, Schlüssel und Klamotten - gehst du nie aus dem Haus?
5. Wenn du einen Tag lang das andere Geschlecht sein könntest, was würdest du unglaublich gerne mal aus der Sicht eines Mannes bzw. einer Frau erleben wollen? 

So, jetzt noch meine fünf besten Beiträge und dann seit ihr erlöst.

1. Eine Leidenschaft, die schon früh begann
2. Ein Feuer, das nie erlischt
3. Ich bin ich und das ist gut so
4. Musik wäscht die Seele vom Alltag rein
5. Boyfriend - Tag

Wie gesagt, ich würde mich freuen, wenn jemand mitmacht.
Wenn nicht, dann eben nicht.



08.12.17

[Produktmeinung] Isana Young - Mashmallow Duschgel

Heute habe ich eine kleine Produktmeinung für euch.
In einem früheren Beitrag habe ich euch von dem tollen Tauschpaket erzählt, das ich vom lieben Schneeglöckchen bekommen habe.
Heute möchte ich euch eines der Produkte näher vorstellen und euch berichten, wie ich es gefunden habe.
Ich habe es nämlich vor ein paar Tagen aufgebraucht.

Produktbeschreibung: 
ISANA Young Sweet Treats Showergel Marshmallows:
Die lecker duftende Dusche lässt dich gut gelaunt in den Tag starten. Wenn du sie am Abend benutzt, befreit sie dich von der Last deines anstrengenden Tages. Die gute Laune kommt dann ganz von allein.
  • dermatologisch bestätigt
  • pH.hautfreundlich
Hergestellt in Deutschland für:
Dirk Rossmann GmbH, Isernhägener Straße 16, 30938 Burgwedel, www.rossmann.de

Oh, ich glaube kaum, dass ich das jetzt sage, aber als ich das Duschgel von seinem Geschenkpapier befreit habe, fand ich es sofort toll.
Allein schon das große "Marshmallow" als Geruchsrichtung.
Und ich kann euch sagen, es riecht auch wirklich danach. Es ist süß wie Popcorn, wie Marshmallows eben.

Die Dosierung ist ähnlich einfach, wie bei jedem anderen Duschgel auch.
Ich habe am liebsten jeden Tag duschen wollen, weil ich es vom Geruch her so wahnsinnig toll fand.

Es lässt sich einfach auftragen und mit Hilfe von etwas Wasser hinterlässt es einen kleinen Schaumfilm auf der Haut.
Es hat etwas von "In Marshmallows baden"
Wie schon erlebt, hatte ich hier nicht das Gefühl, dass meine Haut spannt oder dergleichen.
Ich habe nicht mal  wirklich Bodylotion gebraucht und das kommt bei mir wirklich selten vor.
Alles in allem muss ich wirklich sagen, dass dieses Duschgel mich bgeistern konnte.
Von der Konsistenz her, sowie auch vom Geruch her.
Ein Produkt, welches ich auf jeden Fall nachkaufen muss.