17.06.13

Thoughts..

Kennt ihr das, wenn ihr euch fragt, warum ihr überhaupt noch irgendwas bloggt?
Wenn ihr euch fragt, warum euch überhaupt noch Versprechen gegeben werden, die am Ende doch nur was für die hohle Backe sind?
Wenn ihr das Gefühl habt, für alles und jeden verantwortlich zu sein und wenn ihr mal etwas Redebedarf habt, ist plötzlich keine Zeit. ( Bestimmte Leute, sollten sich hier NICHT angesprochen fühlen und ich denke, die, die es nicht sollen wissen das auch!! )
Wenn erst großes Interesse und Verständnis geheuchelt wird und wenn es darauf ankommt, ist plötzlich erst recht meine Zeit oder es kommt nur viel Luft um nichts?
Kennt ihr das Gefühl, wenn ihr euch fragt, ob Freundschaften noch einen Sinn machen, wenn ihr eh nur noch auf das reduziert werdet, was ihr gerade für Musik hört?
Oder darauf, was ihr lest, was ihr denkt oder fühlen könntet?
Oder das Gefühl, wenn ihr jemandem, dem täglich die Sonne aus dem Arsch scheint, am liebsten 'nen Schlag in die Fresse verpassen würdet.. egal, ob verbal oder körperlich?!

All das, frag ich mich jeden Tag auf Neue..
und nein, ich erwarte keine Kommentare..






Kommentare:

  1. Ja. Ich kenne das zum Teil selbst auch sehr gut ._.

    AntwortenLöschen
  2. Kenne das Gefühl leider auch nur zu gut. An dieser Stelle frage ich mich oft wieso ich mir das überhaupt alles gebe? Wieso setze ich mich dem Mist immer und immer wieder aus? Muss das sein? Sollte ich nicht einfach alles aus meinem Leben werfen, was mich so bedrängt und auf diese Weise zweifeln lässt? ....aber am Ende lässt man es sich doch wieder gefallen. Und warum? Vielleicht einfach weil man Angst hat am Ende alleine da zustehen, oder das eben doch was fehlt. Eigentlich etwas selbstzerstörerisch.

    AntwortenLöschen
  3. Das kenne Ich leider nur zu gut, vor allem aus meiner Familie.

    Und wenn Ich eines daraus gelernt habe ist es, wenn du Kontakte hast, egal ob auf Freundebasis oder in der Familie die dir schaden oder die zu einseitig sind, dann schneid Sie ab. Erst wenn die anderen dann merken was sie verloren haben kapieren sie Ihre Fehler.

    Grüße aus Kaiserslautern

    Philipp

    AntwortenLöschen

Kommentare sind immer gerne gesehen, aber bitte angemessen.