05.10.13

Berlin





eigentlich ist der Blog noch immer in Bearbeitung und ich weiss auch noch gar nicht, was genau überhaupt daraus werden soll, aber ein kleiner Berlin - Bericht soll natürlich trotzdem folgen.

Los ging es hier bei mir um halb neun am 2. Oktober, einen Tag vor dem eigentlichen Konzert. Wenn man schon mal in Berlin ist, sollte man das natürlich auch ausnutzen, oder nicht?
Gerade, wenn es das erste Mal überhaupt in Berlin ist. Große Erwartungen hatten wir so direkt nicht, aber es war anders und teilweise besser als gedacht, aber dazu später mehr.
Bilder sind natürlich auch entstanden und die folgen ebenso im Laufe des Beitrages.

Gegen halb zehn bin ich dann in Hannover eingetrudelt. Erstmal Ticket umschreiben lassen, weil es die Strecke, die ich damals gebucht hatte, ja gar nicht mehr gab und dann auf Gleis 9 zu Saga gedackelt. Ab Hannover konnten wir dann durchfahren und was gab es auf der Fahrt dorthin zu sehen..

Grün.. nichts als Grün. Irgendwann hatten wir definitiv den Satz "Grün, Grün, Grün, sind alle meine Kleider. Grün Grün Grün ist alles was ich seh.. ( hab) im Kopf. XD
Grausam... graaaaausam! xD





Endlich in Berlin angekommen, ging es erstmal auf die Suche nach dem Hotel. Nach einer Weile hatten wir wirklich die Feststellung.. selbst Leute, die in Berlin wohnen, haben keine Ahnung, in welche Richtung sie einen schicken sollen, sodass wir erstmal 2km in die falsche Richtung gelatscht sind, bevor wir endlich die besagte Strasse auf dem Bild gefunden haben, deren Namen wir wirklich alle Ehre gemacht haben.. und das nicht nur einmal.
Im übrigen sind auch ein paar Leute des Personals am Bahnhof direkt echt unfreundlich. Kundenfreundlichkeit ist in meinen Augen etwas anderes, als wenn man auf eine Frage zweier Kunden hin ( in dem Fall eben uns beiden) die Augen provokativ nach hinten verdreht. Nicht zu vergessen, dass in meinen Augen "Um die Ecke" auch um die Ecke ist und nicht noch 'nen halber Kilometer die halbe Strasse entlang. *drops*

Das Doppelbett in unserem Doppelzimmer. Schön mit weisser Bettwäsche und einem Kissen, was man erstmal in alle möglichen Formen quetschen musste/durfte, um überhaupt darauf schlafen zu können.
Die Matratze an sich, war nicht ganz so unser Ding, aber es war ein Zimmer nur für uns allein, was angesichts der zwei Nächte, in denen wir da waren auch echt angenehm war.
Wenn man mal davon absieht, dass wir am Freitag um halb sechs aus dem Bett geschmissen wurden, weil irgendwelche Idioten meinten lautstark auf dem Hotelflur rumgrölen zu müssen. -.-

Das war ein kleines Stückchen des Weges vom Hostel zum Bahnhof und zurück und den sind wir bei weitem nicht nur einmal gegangen.
Gerade am Mittwoch sind wir diese Strecke oft genug gegangen und inzwischen können wir sie vermutlich im Schlaf. *lol*

Aber zumindest der Teil war ein schönes Fleckchen Erde in Berlin und das sogar abends um elf noch. XD







 Essen gab es natürlich auch noch, auch wenn das eine witkliche gewaltige Portion war und wir schon nach der Hälfte echt pappsatt waren.
Den Mittwoch haben wir dann eher zur Sightseeing - Tour genutzt, wobei die Bilder die jetzt gleich folgen, nur kurz kommentiert werden.
Wer nicht ganz blöd ist, weiss auch so, was drauf steht. ;)






Dieses Schild steht vor der Berliner Charite.
Momentan gibt es dort eine Ausstellung, welche wir uns einfach mal angesehen haben.

Die besagte Eintrittskarte. Und die Ausstellung an sich hatte es in sich, aber es hat sich definitiv gelohnt.
Ich kann sie nur jedem empfehlen, der dort zufällig mal in der Nähe ist...
.. in absehbarer Zeit. xD
Das Bild ist vor der Charité entstanden.
Irgendwie fand ich es total schön, sodass ich es einfach fotografieren musste.

Auf dem Weg zurück ist noch dieses Bild entstanden in der unmittelbaren Umgebung des Bahnhofs.
Eigentlich wollten wir noch zum Brandenburger Tor, haben es uns aber für den nächsten Tag aufgehoben.
Als halbe Invaliden hatten wir dazu einfach keinen Bock mehr. :D




Unser Tisch im Zimmer war übrigens vollbepackt und gut gefüllt. :D
Haben auch so einiges davon erfolgreich vernichtet..
oder so. XD





Im übrigens haben Saga und ich uns mittels diesen Freundschaftsringen - achtung lieber Ehemann, bitte jetzt weggucken XD - "verlobt".

Und damit habe ich sie hoffentlich glücklich gemacht.
das Album "9" der Band Alice Nine mit Original Autogramm von Saga, dem Bassisten der Band.







Mit dem Fernsehprogramm endete der Abend dort und nachdem wir am Mittwoch abend wirklich schon um halb elf im Bett lagen, war unsere bittere Erkenntnis: Wir fühlen uns nicht nur alt, wir sind es auch! xD






Am Donnerstag morgen ging es nach dem Frühstück gleich weiter.
Erstmal durch diese schöne Gegend, welche direkt auf dem Weg zum Bahnhof war.







 Vom Bahnhof aus, ging es am Donnerstag nun zum Brandenburger Tor.
Sightseeing - Tour einmal quer durch das Tor. An dem Tag waren ja eigentlich einige Einheitsfeiern, aber morgens um elf war da noch nicht sonderlich viel los.
 Homer war übrigens auch da.
Das Berliner Bärchen hat ganz stolz seine Brust geschwellt,
als er bemerkt hat, wie Saga-chan auf den Auslöser drücken wollte. ;)










Luigi wollte auch unbedingt dabei sein. Leider ohne Mario. oô










Bereits um 12 haben wir uns dann an der Halle eingefunden und allein dafür hat sich das sieben Stunden warten gelohnt.
Ihn und Hyde so von nahem zu sehen war schon toll, auch wenn ich von Hyde leider weder Foto noch Autogramm habe.





Dafür aber von K.A.Z.

Thanks to this lovely lovely polish Girl, who take my paper and give it to him for his autogramm.
Thanks a lot!!




Übrigens war sogar Aoi dabei. :D
Die Mädels, mit denen wir dort waren, werden wissen, warum Aoi dabei war und warum es ausgerechnet diese Decke war. XD

Und sie lebt übrigens immer noch.




Das Konzert - Shirt.

Das Konzert an sich war weltklasse. Alle waren richtig gut drauf und auch Ju-ken mal live zu sehen, war toll.
Ein wahres Erlebnis, welches ich mit den richtigen Leuten, jederzeit wieder erleben möchte.
Schade, dass es mit dem Treffen von mir und Miya nicht geklappt hat, aber wie sie schon sagte "Wenigstens hab ich dich kurz in der Halle sehen können... wenn auch aus der Ferne. XD"



Das geilste Schild war dieses hier, welches direkt neben unserem Hostel ans einer Hauswand hing. XDDDD


Ich habe ein Herz für Mülleimer und habe ihn gefüttert!!!
Bedankt hat er sich leider nicht. xD









Auf dem Rückweg sind wir von Mageburg nach Hannover durch diesen netten Ort gefahren: Kirchmöser!
Wenn das mal nicht ein toller Ortstitel ist.
Da gab es noch ein paar mehr, aber leider hab ich die nicht vor die Linse gekriegt. Jedenfalls wir nur so "lol?" xD

 Zuhause hat bereits - neben neuer Buchpost - die Single "Snow Drop" von L'arc~en~Ciel in meinem Briefkasten gewartet.
Ich liebe sie. ♥
All diese Kleinigkeiten habe ich von Saga-chan bekommen. In diesem Sinn nochmal herzlichen Dank dafür.

Da wir uns schon die gleichen, oben erwähnten Ringe gekauft haben, haben wir uns auch gleich den selben Hausfreund zugelegt, wobei er eigentlich eine sie ist.
Jedenfalls hat sie den Weg in unsere jeweiligen Wohnungen gefunden, nachdem wir sie im J-Store in Berlin entdeckt haben.







Hm ja, das waren so größtenteils einige der Bilder. Ich habe noch einige mehr auf dem Rechner, aber die müssen ja nicht alle gepostet werden.
Zudem sind vor der Halle auch noch zwei Videos entstanden, welche ich noch "auseinander" nehmen muss.
Glückwunsch, wenn ihr bis hierher durchgehalten habt.
Der nächste Bericht wird wieder aus Hamburg erfolgen, wenn Eat you Alive ihre Abschiedstour hinter sich haben. Leider.

Im übrigen ist mir aufgefallen, dass sich einige Leute echt alles aus den Fingern saugen, nur um ein wenig Aufmerksamkeit zu bekommen.
Kann man nicht bei der Wahrheit bleiben? Muss man sich eine Ausrede nach der anderen einfallen lassen, nur um einen guten Eindruck bei anderen zu hinterlassen?
Glaubt man wirklich, man kommt damit durch?

Nya, was solls. Ich hör mit dem Eintrag hier erstmal auf, vielleicht gibt es ja noch den einen oder anderen Eintrag, zumal morgen bestimmt auch der Sonntagsrückblicker folgen sollte, nachdem gestern schon wieder der Freitagsfüller ausgefallen ist.
Irgendwann werde ich mir dann auch überlegt haben, wie genau ich mit diesem Blog weitermache.
Bis dahin,


Übrigens noch das Video des Tages, weil es mir seit Donnerstag einfach nicht mehr aus dem Kopf geht.
Danke, Jungs. XD ♥
Und das Video selbst ist eh der Oberhammer. XD






Kommentare:

  1. Anonym5/10/13

    Auch wenn J-Rock nicht meins ist, hätt ich die Berlin-Tour glatt mitgemacht :) Toller Bericht !
    Ach und übrigens Z ... falls Du die Scheidung ins Haus stehen hast, weisst Du ja wo P wohnt ...xD

    AntwortenLöschen
  2. So coole Bilder und ich neide dich immernoch ein wenig an wegen dem autgramm aber ich freue mich auch so total für dich!!! KAZ ist einfach der HAMMER!!! Der Mann ist wie ein Gott... ach was.. der IST EIN GOTT!!! XD Und Ju-ken endlich live.. ich hab so gefeiert mit Yasemin und wir waren so happy. <333 Und HYDE... was soll ich dazu noch sagen... der Mann ist einfach der Burner. Ich könnte jetzt Stunden lang hier fangirlen und das Kommentar-feld zuspammen... XDD

    Es war echt toll, dass wir uns kurz sehen konnten. Nächstes Mal stehe ich hoffentlich nicht im Stau und kann dich richtig treffen. ^---^

    AntwortenLöschen
  3. Berlin, SUPER! Da swill Ich auch mal hin. Im Moment bin Ich nicht weit davon, bin gerade in Dresden. Eine tolle Stadt. Wenn das mit dem Umzug hierher klappt, mach Ich den nächsten Urlaub in Berlin!

    Grüße von einem Kaiserslauterer in Dresden

    Philipp

    AntwortenLöschen

Kommentare sind immer gerne gesehen, aber bitte angemessen.